LSV Judo
  2009 (Rückblick)
 




Das Jahr 2009

- RÜCKBLICK -


 
Auch dieses Mal unterstützte die Abteilung wieder die Kindersportschule, mit einigen Trainingseinheiten und abschließendem Training für Eltern und Kindern. Es hat richtig Spaß gemacht, den Kleinen einen Einblick in die Judo-Welt, zu geben. Danke an Agnes, Markus und Marcel. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal!!! 

Bilder in der Galerie.
 
Das Uetzer Freundschaftsturnier am 15.02.09 fand diesmal unter dem Motto Bodenrandori statt.
 
Mit Vereinen aus Hannover, Ehlershausen, Lehrte und Burgdorf, war auch diesmal wieder viel los.
 
Es platzierten sich wie folgt: Philipp Thormann (2.Pl.), Marcel Paradies(4.Pl.), Kevin Lee Röpke(3.Pl.) Denise Thormann(1.Pl.), Steven Röpke(3.Pl.),Vivien Thormann(2.Pl.). 

Wir gratulieren herzlich!!!
 
Wir freuen uns, euch mitteilen zu können, dass nun offiziell auch Samstags eine Trainingseinheit in der Zeit von 12.30 Uhr-14.30 Uhr stattfindet.
Jeder der gern eine Schnupperstunde mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen zu den jeweiligen Trainingszeiten.
 
Die Abteilungsversammlung war diesmal am 19.03.2009.
Es musste wieder komplett gewählt werden. Markus hat leider keine Zeit mehr für die Pressearbeit und wollte auch Platz für die Jüngeren machen. Der neue Pressewart ist Patrick. Markus wir danken dir für die jahrelange Arbeit.
Die Wahlen ergaben folgendes Ergebnis:
Abteilungsleiter:            Andreas Röpke
Stellv. Abteilungsleiter: Markus Hamann
Pressewart:                    Patrick Buchholz
Kassenwart:                    Dieter Manka 
Jugendvertreter:            Petra Thormann und Nils Manka
 
Maibummel-Vorführung am Samstag, den 9.05.09
Auch dieses Jahr haben wir am Maibummel teilgenommen und unsere Abteilung präsentiert. Die Vorführung fand diesmal auf der Tribüne statt, was leider ziemlich eng war. 


Wir führten Falltechniken vor, auch über Hindernisse,

Würfe, Haltegriff und sind dann zu Hebel und Würger übergegangen. 

Anschließend haben wir Randori gemacht. Zum Schluss kamen noch 2 Wettkämpfe dran.
Danke an: Andy, Corinna, Alexander, Markus, Marcel, Nils und Tony, der beim Auf- und Abbau mitgeholfen hat.
 Tokio Hirano Gedächtnislehrgang mit Frank Thiele, 9.Dan & Thomas Herold, 7.Dan. Am Wochenende vom 16. - 17.Mai fand in Sehnde wieder ein Lehrgang mit Thomas Herold statt, 

der sehr lehrreich und spaß gemacht hat.

Wir haben viele Techniken nach seiner Methodik angewendet.
Weitere Bilder findet ihr hier

Vom 23. - 24.05 fand abermals in Sehnde ein Lehrgang statt, diesmal mit Ulrich Klocke, 7.Dan.
Am Samstag hat er uns den Tai-otoshi und deren Varianten in der Anwendung näher gebracht. Nach einer Pause kam der Juji-gatame dran. Der „gerollte“ Armhebel in seinen Funktionsphasen und im Übergang zum Boden.
Am Sonntag fing er im Boden an. „Prinzipien des Haltens und Befreiens“ 

Eine gute Idee ist oft mehr Wert als tausend Varianten. 

Danach kam dann der Abtaucher dran. Eine Variante von Kata-guruma, Yoko-otoshi oder Uki-waza.
Es hat sehr viel spaß gemacht. Weitere Bilder hier.

Prüfung vor den Sommerferien
Diese Prüfung verlief anders als sonst. Es wurde für jeden ein Laufzettel erstellt und verlief über mehrere Monate , in dieser Zeit konnten die Judokas zeigen, was sie gelernt haben und wie ihre Beteiligung war. Es wurde Von weiß-gelb bis orange-grün geprüft. Mit dieser Methode wollten wir zum einen, die Nervosität der Prüflinge nehmen und zum anderen sehen wie jeder einzelne sich in das Training einbringt. So war es jedem Judoka möglich zu sehen wie weit er ist und wo er sich noch verbessern musste. Bestanden haben:
8. Kyu (weiß-gelb):Alicia Nawroth.
7. Kyu (gelb):Arne Stephan, Dobromira und Mariya Pawlowski, Vivien Thormann und Maximilian Kyuwon Yang.
6. Kyu (gelb-orange): Rieke Kohn, Jonas Wilkening, Domenik Knebler, Steven Röpke, Denise Thormann und Marcel Paradies.
4. Kyu (orange-grün): Kevin Lee Röpke, Patrick Buchholz und Alexander Kyuwon Yang.
Herzlichen Glückwunsch zur gezeigten Leistung!!!
 
Abschluss-Training mit anschließendem Grillen für alle, am Samstag den 20.06.09
Auch in diesem Jahr haben wir ein gemeinsames Training mit anschließendem Grillen veranstaltet. Obwohl die Beteiligung diesmal nicht so groß war wie sonst, hat es dennoch großen Spaß gemacht. Das Training war abwechslungsreich. Wir machten Bodenrandori, Standrandori, Judospeziefische Spiele ( wie zum Beispiel Gürtelklau ).
 


Während des Mattenabbau´s haben Jürgen Müller und Dieter Manka den Grill aufgebaut und die Kohle zum glühen gebracht. Nach dieser Trainingseinheit hatte jeder ein guten Appetit und in guter Gesellschaft, machte das essen gleich doppelt so viel spaß !!!

 
Zum Abschluss bestanden unsere Kiddis natürlich auch in diesem Jahr wieder auf ihre Wasserbombenschlacht, bei dem natürlich auch die Erwachsenen nicht widerstehen konnten.
 
Es wurde daraus eine sehr feucht-fröhliche Angelegenheit! Wir wünschen allen schöne Ferien!!!
 
Am 25.06.09 haben wir noch Mattenkleben gemacht von 18 - 21 Uhr.
Die Judomatten sind jetzt wieder OK. Danke an: Alexander, Marcel, Markus, Jürgen und Dieter. Wobei ich Alexander und Marcel noch hervorheben möchte, da sie die ganzen Matten schleppen und stapeln mußten.
Und denkt bitte dran, das wir in den Ferien eine Ferienpass-Aktion haben , bei dem jeder der Zeit hat, gern gesehen ist und unterstützen kann. Bitte Rücksprache mit mir(Andy´s Handy 0160 6817963), sollte Interesse vorhanden sein. Am 18.07 und am 25 .07.09, von 12.30-14.00 Uhr!!!!

Am Samstag den 18.07.2009, hatten wir zum ersten mal eine FerienCard-Aktion. Wir waren 19 Kämpfer auf der Matte. Wir begannen mit Laufspiele zum warm werden und gingen dann über turnerische Übungen zur Fallschule. Als nächstes kamen die Haltegrifftechniken dran. Wir haben den Mune-gatame und den Kuzure-gesa-gatame gemacht, sowie die Befreiungen daraus.

Im Kampf versuchten wir dann das erlernte umzusetzen. Zum Abschluss spielten wir noch Edems. Zum reibungslosen Ablauf haben Markus und Petra noch beigetragen.

Für unser erstes mal fanden wir es garnicht mal so schlecht.
 
Eine Woche später, den 25.07 war der zweite Tag der FerienCard. In der Trainingseinheit haben wir fast nur Standtechniken gemacht. Nach dem Erwärmen gingen wir zu Kampfspielen über,wie Sumo und Kanaldeckel.

Danach machten wir den O-goshi und den O-soto-otoshi
(Mein bester Freund und ich).

Anschließend kam Stand- und Bodenrandori dran, um die Techniken, die gelernt wurden, zu testen und zu festigen.


Zum Abschluß spielten wir noch eine Runde Löwe.

Dieses Jahr am 15.08. nahmen wieder Kämpferinnen und Kämpfer am Raufballturnier im Arpker Waldbad teil! Raufball ist eine Art Basketball mit Körperkontakt, dass im Nichtschwimmerbecken auf 2 Körbe gespielt wird. Jede Mannschaft tritt mit 6 Spielern an. Im Vordergrund stehen jedoch Spaß am Spielen und die Gemeinschaft mit anderen Spielern. Dieses Jahr traten unsere Judokas mit 2 Mannschaften an, die noch von Freunden und Bekannten unterstütz wurden. Die eine Gruppe belegte den 6. und die andere den 8. Platz von 10 Mannschaften. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht und eine Teilnahme im nächsten Jahr ist wieder geplant.

Die Regions-Einzel-Meisterschaft der U14 war am Sonntag.
Die Judoka Kevin Lee und Steven Röpke nahmen am 23.08.2009 an den Regional-Einzel-Meisterschaften in Godshorn teil.
Kevin Lee errang den 3.Platz in der Gewichtsklasse -50kg. und Steven den 5.Platz in der Gewichtsklasse -43kg. Kevin konnte endlich das Umsetzen was im Training geübt wurde. Tai-otoshi, Ko-uchi-gari und Tani-otoshi im Stand sowie Übergang in die Bodenlage zum Haltegriff und Angriff gegen die Bauchlage waren Bestandteile seiner Kämpfe. Steven verlor nur knapp den Kampf um den 3. Platz. Er dominierte den ganzen Kampf über und deckte den Gegner mit Angriffen ein. Im letzten Moment schaffte es der Gegner einen Hebel (Gyaku-ude-garami) in der Bodenlage durchzusetzen.
Mit ihren Platzierungen haben sie sich für die Bezirks-Einzel-Meisterschaft qualifiziert, die am 6. September in Lauenau stattfindet.
Herzlichen Glückwunsch !!!!!
 
Auf der Beziks-Einzel-Meisterschaft hat es leider nicht so geklappt wie es sollte. Trotz guter kämpferischer Darbietung, haben sie leider verloren.

Auch wenn es nicht zum Sieg reichte, so können sie stolz auf ihre Leistungen sein.

Vom 2.-4.10. war das 5. Forumstreffen in Sehnde.


Corinna, Sören und Daniel waren am Samstag, den 3.10 da.
 
Am 31.10 2009 veranstalteten wir ein „Spielen an Halloween“.
Von 12:30 bis 14:00 Uhr verbrachten Judoka´s und deren Familien mit Spielen wie z. B. : Abwerfen in der ganzen Halle; Korbball; Rasenmäher.

Zwischendurch gab es einige Süßigkeiten und Getränke die während den kleinen Pausen verspeist wurden.
Es war ein Spaß für groß und klein.

Am 14.11 war der Junggesellenabschied von Sören.
Wir sind in das neue Erlebnisrestaurant BlackPearl gegangen. Von den Judoka war da: Dieter, Nils, Daniel, Jürgen und Andy.












Insgesamt waren wir 13 Gefährten. Ich möchte mal behaupten, dass dieser Abschied sehr Interessant war und der Weg zurück nicht gerade einfach.
Nehmt alles was ihr kriegen könnt und gebt nichts wieder her!!!
 
Die Hochzeit von Sören und Corinna war am 21.11 in Bockenem und die Feier in Altgandersheim.
 
Am 13.12 fand das 4. Freundschaftsturnier in Ehlershausen statt. Wir sind mit 6 Kämpfern angetreten und haben gar nicht mal so schlecht abgeschnitten.
Jeder hat sein bestes gegeben und überdurchschnittliche Leistung gezeigt. Dafür dass Fite(4. Pl.), Tom(4. Pl.) und Katharina(3. Pl.) das erste Mal auf einem Wettkampfturnier waren, haben sie SUPER gekämpft.






Auch Kevin(2. Pl.) war Spitze. Natürlich haben sie auch mal verloren und sind hart auf die Matte gefallen oder wurden in einem Haltegriff so fest gehalten dass sie keine Luft mehr bekamen. All das machte aber nichts. Sie sind immer wieder aufgestanden und haben sich durchgebissen.


Steven hat das erste Mal den 1. Platz erreicht und hat keinen Kampf verloren.
Herzlichen Glückwunsch an alle!!!
P.s.: Andy(2.Pl.) hat gegen Joachim VERLOREN!!!!!!!!!
 
Prüfung vor der Winterpause
Auch zum Ende des Jahres gab es eine Gürtelprüfung.
Bestanden haben:
-         3. Kyu (grün): Corinna Hoppe
-         6. Kyu (gelb-orange): Sören Hoppe
-         8. Kyu (weiß-gelb): Daniel Behlert, Katharina Brockmeyer, Tom Bode und Nico Matuschyk
 
Sehr gefallen hat mir die Kata von Corinna und der Ippon-seoi-nage von Sören. Allen herzlichen Glückwunsch zur gezeigten Leistung!
 
Am Donnerstag, den 17.12 haben wir eine Weihnachtsfeier mit den Judoka aus den Dienstags-Gruppen und Donnerstags-1. Gruppe gemacht.


Wir haben Spiele gemacht und dabei Musik gehört. Es gab Kekse und Milch die in den Pausen verputzt wurden. Jeder durfte zum Schluss sein Wichtelgeschenk ziehen.
Ich hoffe, jeder ist damit zufrieden.
 
Die großen Judoka haben den darauffolgenden Freitag(18.12) gefeiert. Diesmal hat es Jürgen organisiert und es war ein großer Erfolg. Wir haben Musik gehört, es gab was zu Knabbern, Pizza und Getränke im Überfluss. Jeder wurde satt. Für manche war es richtig Umwerfend.
 
Ich wünsche Euch allen:
 
Frohe Weihnachten
und einen guten Rutsch
ins neue Jahr 2010!
 
Mögen alle Wünsche und gute Vorsätze in Erfüllung gehen.

An dieser Stelle bedanke ich mich für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung aller Beteiligten.
 
  Es waren schon 90643 Besucher (232769 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=