LSV Judo
  Prüfungsprogramm
 

Prüfungsprogramm 8. - 1. Kyu


Falltechnik (3 Aktionen)
-  rückwärts
-  seitwärts (beidseitig)
Grundform der Würfe (4 Aktionen)
-  O-goshi (beidseitig)
-  oder Uki-goshi (beidseitig)
-  O-soto-otoshi (beidseitig)
Anwendungsaufgabe Stand (2 Aktionen)
-  Wenn Uke schiebt und/ oder vorkommt wirft Tori Uki-goshi oder O-goshi.
-  Wenn Uke zieht und/ oder zurückgeht wirft Tori O-soto-otoshi.
Grundform im Boden (4 Aktionen)
-  Kuzure-kesa-gatame (beidseitig)
-  Mune-gatame (beidseitig)
Anwendungsaufgabe Boden (2 Aktionen)
-  2 unterschiedliche Verkettungen von kontrolliertem Werfen mit anschließendem
   Haltegriff und nachfolgender Befreiung von Uke
Randori (3-5 Randori a`1 min)
-  Aus dem Kniestand Bodenrandori beginnen; d.h. freies Kämpfen, um die erlernten
   Haltegriffe und Befreiungen zu erproben
 

7. Kyu: gelber Gürtel (Mindestalter: 8. Lebensjahr (Jahrgang))
Falltechnik (4 Aktionen)
-  rückwärts
-  seitwärts (beidseitig)
-  Judorolle beidseitig vorwärts mit Liegen-Bleiben oder Aufstehen
Grundform der Würfe (7 Aktionen)
-  O-goshi (beidseitig)
-  Uki-goshi (beidseitig)
-  O-uchi-gari (beidseitig)
-  Seoi-otoshi
Anwendungsaufgabe Stand (2 Aktionen)
-  Wenn Uke schiebt und/ oder vorkommt wirft Tori mit Uki-goshi oder O-goshi oder
   Seoi-otoshi.
-  Wenn Uke zieht und/ oder zurückgeht wirft Tori O-uchi-gari
Grundform im Boden (6 Aktionen)
-  Kesa-gatame (beidseitig)
-  Yoko-shiho-gatame (beidseitig)
-  Tate-shiho-gatame
-  Kami-shiho-gatame
Anwendungsaufgabe Boden (7 Aktionen)
-  Je 1 Befreiung aus den 4 Haltegriffen
-  Je 1 Angriff gegen einen in der Banklage und einen in der Bauchlage befindlichen
   Partner mit Haltegriff beenden
-  1 Wechsel von Haltegriff zu Haltegriff unter Ausnutzung der Befreiungsversuche
   des Partners
Randori (3-5 Randori a`1 min)
-  Bodenrandori beginnen, nachdem Uke nach einem Wurf eine korrekte Falltechnik
   gemacht hat.
.
Falltechnik (7 Aktionen)
-  rückwärts
-  seitwärts (beidseitig)
-  Judorolle beidseitig vorwärts mit Liegen-Bleiben und Aufstehen
Grundform der Würfe (7 Aktionen)
-  Ippon-seoi-nage (beidseitig)
-  Tai-otoshi
-  Ko-uchi-gari (beidseitig)
-  Ko-soto-gake
   oder Ko-soto-gari
-  De-ashi-barai
Anwendungsaufgabe Stand (7 Aktionen)
-  Wenn Tori zieht und/ oder zurückgeht wirft Tori mit Ippon-seoi-nage und Tai-otoshi.
-  Wenn Uke zieht und/ oder zurückgeht wirft Tori mit Ko-uchi-gari und De-ashi-barai.
-  Wenn Uke mit Ippon-seoi-nage, Tai-otoshi und De-ashi-barai angreift, weicht Tori
   aus oder steigt über.
Grundform im Boden (8 Aktionen)
zwei unterschiedliche Ausführungen der Haltegriffe:
-  Kesa-gatame
-  Yoko-shiho-gatame
-  Tate-shiho-gatame
-  Kami-shiho-gatame
Anwendungsaufgabe Boden (8 Aktionen)
-  O-uchi-gari und Ko-uchi-gari mit nachfolgendem Haltegriff
-  Je 2 Befreiungen aus Kesa-gatame und Yoko-shiho-gatame
-  1 Angriff wenn Uke auf dem Rücken liegt (Tori zwischen Ukes Beinen im Stand
   oder auf den Knien)
-  1 Angriff aus der eigenen Rückenlage (Uke zwischen Toris Beinen) mit Haltegriff
   abschließen
Randori (3-5 Randori a`2 min)
-  Im Standrandori die erlernten Würfe kontrolliert werfen und bei Wurfversuchen
   sich durch Ausweichen verteidigen.
-  Im Bodenrandori nachweisen, dass man einen sich ernsthaft verteidigenden Partner
   mit Haltegriffen kontrollieren kann.
.
Falltechnik (5 Aktionen)
-  rückwärts
-  seitwärts (beidseitig)
-  Judorolle beidseitig vorwärts über ein Hindernis
Grundform der Würfe (7 Aktionen)
-  Morote-seoi-nage
-  Sasae-tsuri-komi-ashi
   oder Hiza-guruma
-  Okuri-ashi-barai (beidseitig)
-  O-soto-gari
-  Harai-goshi (beidseitig)
Anwendungsaufgabe Stand (2 Aktionen)
-  Wenn Uke mit einer Eindrehtechnik oder Fußtechnik angreift, dann weicht Tori aus
   oder steigt über und wirft selber (Konter).
-  Wenn Tori mit einer Eindrehtechnik oder Fußtechnik angreift, dann weicht Uke aus
   oder steigt über und Tori setzt nach und wirft (Kombination).
Grundform im Boden (4 Aktionen)
-  Juji-gatame (beidseitig)
-  Ude-garami (beidseitig)
Anwendungsaufgabe Boden (6 Aktionen)
-  Ukes Befreiungsversuche aus 1 Haltetechnik zu Juji-gatame, aus 1 anderen zu
   Ude-garami nutzen
-  Einsatz der Beinklammer zur Verteidigung in der eigenen Rückenlage
-  1 Befreiung aus der Beinklammer
-  2 Angriffe gegen die mittlere Bankposition mit Juji-gatame beenden
Randori (4-6 Randori a`2 min)
-  Im Standrandori Wurftechniken auch bei gegengleichem Griff werfen, ohne den
   Griff zu lösen.
-  Bodenrandori in der Ausgangssituation „Beinklammer" beginnen.
.
Vorkenntnisse
-  stichprobenartig
Falltechnik
-  freier Fall ggf. mit Partnerhilfe (beidseitig)
Grundform der Würfe (7 Aktionen)
-  Tsuri-komi-goshi (beidseitig)
-  Koshi-uchi-mata
-  O-uchi-barai
   oder Ko-uchi-barai
-  Ko-uchi-maki-komi
-  Tomoe-nage (beidseitig)
Anwendungsaufgabe Stand (7 Aktionen)
-  Tsuri-komi-goshi und Koshi-uchi-mata aus gegengleichem Griff werfen.
-  Die anderen drei Techniken aus jeweils 2 verschiedenen Ausgangssituationen
   werfen.
-  Verteidigen durch Blocken gegen 2 verschiedene Eindrehtechniken
Grundform im Boden (4 Aktionen)
-  Ude-gatame (beidseitig)
-  Waki-gatame (beidseitig)
Anwendungsaufgabe Boden (6 Aktionen)
-  Aus der eigenen Rückenlage (Uke zwischen Toris Beinen) Ude-gatame und
   Juji-gatame ausführen
-  Aus Kuzure-kesa-gatame Ude-gatame und Waki-gatame ausführen
-  Aus der eigenen Banklage zu Waki-gatame und zu einem Haltegriff kommen
Randori (4-6 Randori a`2 min)
-  Im Standrandori die erlernten Würfe aus verschiedenen Griffen und nach Lösen
   des gegnerischen Griffs (am Ärmel und am Revers) werfen. (Randori spielen!)
-  Beim Übergang vom Stand zum Boden die Chance zum erfolgreichen Angriff
   oder zur notwendigen Verteidigung nutzten.
.
Vorkenntnisse
-  stichprobenartig
Falltechnik
-  freier Fall (beidseitig)
Grundform der Würfe (7 Aktionen)
-  Koshi-guruma (beidseitig)
-  Ushiro-goshi (beidseitig)
-  Hane-goshi
-  Sumi-gaeshi
-  Tani-otoshi
Anwendungsaufgabe Stand (7 Aktionen)
-  Die fünf Würfe dieser Stufe aus jeweils zwei verschiedenen Ausgangssituationen
   werfen.
-  Wenn Uke sich durch Blocken verteidigt zwei verschiedene Kombinationen ausführen.
Grundform im Boden
-  Ashi-gatame
-  Ashi-garami
Anwendungsaufgabe Boden (3 Aktionen)
3 unterschiedliche Techniken vom Stand zum Boden
-  als Folgetechnik nach einem missglückten Angriff von Uke,
-  als direkter Übergang (z.B. als Hikkomi-gaeshi) und
-  als Fortsetzung eines eigenen missglückten oder teilweise erfolgreichen Angriffs
Randori (5 Randori a`2 min)
-  Im Standrandori Wurftechniken in sinnvollen Kombinationen und als Konter nach
   Ausweichen oder Blocken werfen
-  Bodenrandori in Standardsituationen beginnen
Kata
Nage-no-kata Gruppe Koshi-waza
-  Uki-goshi
-  Harai-goshi
-  Tsuri-komi-goshi
.
Vorkenntnisse
-  stichprobenartig
Grundform der Würfe (7 Aktionen)
-  Yoko-otoshi (beidseitig)
-  Ashi-uchi-mata
-  Utsuri-goshi
-  Yoko-gake (beidseitig)
-  Kata-ashi-dori
   oder Kuchiki-taoshi
Anwendungsaufgabe Stand (6 Aktionen)
-  3 dieser Techniken aus je 2 verschiedenen Situationen werfen.
Grundform im Boden (4 Aktionen)
-  Juji-jime
-  Hadaka-jime
-  Okuri-eri-jime
-  Kata-ha-jime
Anwendungsaufgabe Boden (8 Aktionen)
-  Aus je 2 verschiedenen Standardsituationen Juji-jime, Hadaka-jime, Okuri-eri-jime
   und Kata-ha-jime anwenden
Randori (5 Randori a`2 min)
-  Im Standrandori Wurftechniken gegen einen Partner, der eine extreme Haltung
   und/ oder eine extreme Auslage einnimmt, situativ und angemessen werfen.
-  Bodenrandori (auch unter Einbezug von Shime-waza)
Kata
Nage-no-kata Gruppe Ashi-waza
-  Okuri-ashi-barai
-  Sasae-tsuri-komi-ashi
-  Uchi-mata
.
Vorkenntnisse
-  stichprobenartig
Grundform der Würfe (8 Aktionen)
-  Ashi-guruma
   oder O-guruma
-  Ura-nage (beidseitig)
   oder Yoko-guruma (beidseitig)
-  Te-guruma (beidseitig)
-  Kata-guruma
-  Soto-maki-komi
   oder Hane-maki-komi
-  Uki-otoshi
Anwendungsaufgabe Stand (6 Aktionen)
-  3 dieser Techniken (außer Uki-otoshi) aus je 2 verschiedenen Situationen werfen.
Grundform im Boden (4 Aktionen)
-  Sankaku-osae-gatame
-  Sankaku-gatame
-  Sankaku-jime
-  Kata-te-jime
Anwendungsaufgabe Boden (5 Aktionen)
-  aus drei unterschiedlichen Standardsituationen oder Ausgangspositionen Sankaku
   anwenden 
-  2 Übergänge vom Stand zum Boden mit Shime-waza nach einem
   missglückten Angriff mit einer Wurftechnik des Gegners (z.B. mit Koshi-jime)
Randori (3 Randori a`3 min)
-  3 Randori mit verschiedenen Partnern
Kata
Nage-no-kata Gruppe Te-waza
-  Uki-otoshi
-  Seoi-nage
-  Kata-guruma
 
  Es waren schon 90646 Besucher (232778 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=